Einladung zum Regattatraining am 10. Juli und zur Sonnenstich-Regatta am 24. Juli 2021

letztes Update

Damit auch die unerfahrenen Regattateilnehmer ohne Scheu an den Start gehen können, organisiert Karl Prömpeler-Kuhn am 10. Juli ein Regattatraining. Es beginnt um 12 Uhr mit einer theoretischen Einführung in das Regattasegeln. Anschließend geht es bei geeigneten Windverhältnissen zu Miniwettfahrten auf das Wasser. Bei Flaute gibt es weitere Theorie.

Am Samstag, den 24. Juli findet die Sonnenstich-Regatta statt, eine Gemeinschaftsregatta mit HSK, SC Lu und KCF. Es findet eine Steuerleutebesprechung statt sowie eine Siegerehrung; allerdings keine Verpflegung.

Hier geht es zur Anmeldung auf raceoffice.org

Regattaergebnisse der Koller-Regatta am 27.06.21

letztes Update

Bei der ersten Regatta in diesem Jahr gab es eine erfreuliche Beteiligung von 33 Booten aus 6 Vereinen. Der Wind war für Otterstädter Verhältnisse und die Jahreszeit mit 1-2 Bf ganz ordentlich. So konnten drei Läufe durchgeführt werden. Wir freuen uns, dass sogar ein Opti-„Feld“ zustande kam. Die Ergebnisse im einzelnen finden Sie hier.

Zu Verkaufen: Neptun 22

letztes Update

Unser Segelkamerad Wolfgang Litzenberger verkauft seine hübsche und gepflegte Neptun 22.

Neptun 22 KS Miglitsch mit Hubdach. Bj. 1974, Segelnummer 2126.

Dazu gehören ein Arco Doppelachs-Trailer (Bremsen 2019 komplett durch Fachwerkstatt überholt) mit 2 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht (TÜV 03/2022).

Ein YAMAHA Außenborder, WEBASTO Standheizung, kleines Solarpanel.

Das Boot ist nicht muffig, Fenster und Luken sind dicht. Polster und Innenverkleidung original.

Die Segel wurden letztes Jahr bei DIEKOW geprüft und nachgenäht. Laut Fa. Diekow sind die Segel dem Alter entsprechend in einem guten Zustand.

Das Unterwasserschiff und das Schwert wurden 2020 komplett mit Antifouling versehen.

Das Boot befindet sich in einem guten Zustand. Zurzeit liegt es im Wasser (Brühl, Kollersee) und kann nach Terminabsprache gerne besichtigt werden.

Preisvorstellung:  7000 €

Kontakt: Wolfang Litzenberger, mobil: 0151/46430395

Einladung zur Kollerregatta am 27.06.2021

letztes Update

Am  Sonntag, den 27.6. findet wie geplant die gemeinsame Kollerregatta von HSK, KCF und SCLU als Eintagesveranstaltung statt, zu der natürlich alle Otterstädter Segler recht herzlich eingeladen sind. Da die Regatta unter Coronabedingungen stattfindet, gibt es keine Steuermannsbesprechung, keine Siegerehrung und keine Verpflegung. Dafür ist die Teilnahme kostenfrei. Wir treffen uns also erst um 12:00 Uhr auf dem Wasser beim Startschiff (orange Flagge).  Die Ergebnisse werden auf der HSK Homepage bekanntgegeben. Details findet Ihr in der Ausschreibung, die sich im Anhang befindet. Gemeldet wird online über raceoffice.org (oder per e-mail bei Karl Prömpeler-Kuhn).

Den Haftungsausschluß und die Segelanweisung gibt es zum Download bei raceoffice.org. Wer keine Yardstickzahl für sein Boot findet, möge sich bitte bei Karl melden.

Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Mast- und Schotbruch
Karl Prömpeler-Kuhn

Trauer um Sandra Litzenberger

letztes Update

Die HSK trauert um Sandra Litzenberger, die am 8. Mai ihrer schweren Krankheit erliegen musste.

Seit 2015 hat sie mit ihrem Mann Wolfgang und ihrem Sohn Moritz unser Clubleben bereichert. Mit viel Kreativität und Tatkraft verhalf sie unseren Clubfesten und Veranstaltungen zum Erfolg. Mit ihrer ansteckenden Fröhlich­keit war sie für uns alle ein Gewinn. Bei der Taufe ihres Bootes im Jahr 2019 war sie noch strahlend und glücklich. In der Folge ertrug sie tapfer die Behandlungen und verlor nie die Zuversicht. Es ist unfassbar, dass am Ende doch die Krankheit siegte. Sie hätte noch so viel vom Leben gewollt. Wir trauern mit ihrem Mann Wolfgang und ihrem Sohn Moritz und werden sie immer im Herzen tragen.

Vorstand und Mitglieder der HSK

Nager legen Strom lahm

letztes Update

Am Samstag, den 05.08.21 hatte unser Stegwart einen kleinen Sondereinsatz für den Austausch von 5 Fässern an der Bootsgarage.

Das Beheben des Schadens an den Stromkabeln musste leider aufgegeben werden: Alle zugänglichen Kabel, welche nicht in Schutzrohren liegen, waren von Ratten beschädigt worden. Sprich: Alle Kabel sind defekt! Wir informieren weiter…

Wir sind nicht allein

letztes Update

Bei meinem heutigen Strandspaziergang traf ich auf ein ungewöhnliches Boot. Seine Besatzung fischte mit kleinen Keschern im Flachwasser des Ufers am Hundestrand. Es stellte sich heraus, dass es ein Boot der Fischereiaufsicht des Regierungspräsidiums Baden-Württemberg ist. Frank Hartmann und seine Mannschaft untersuchen und registrieren in regelmäßigen Abständen die Fischbestände entlang des Rheins; dieses Mal am Baden-Württembergischen Kollerseeufer.

Fischereireferent Dr. Frank Hartmann, rechts, gab bereitwillig Einblick in die Arbeit seiner Behörde.

Die heutige Sichtung ergab, dass der Bestand des Steinbeißers (nicht zu verwechseln mit dem leckeren Speisefisch) erfreulicherweise zugenommen hat. Diese kleinen aalartigen Fische leben im seichten Ufersand und graben sich dort ein, bis nur noch ihr Kopf und Schwanz herausragen. Die Nahrungssuche erfolgt nachts. Hierfür wird der Sand auf der Suche nach Kleintieren und organischem Material durchgekaut. Der Sand wird durch die Kiemen wieder ausgestoßen. Für das Überleben der Fische ist es wichtig, dass sich der Untergrund regelmäßig umlagert.

Steinbeißer

Bei Anglern nicht so gern gesehen ist die aus dem Schwarzen Meer zugewanderte Schwarzmeergrundel, die sich am Kollerseeufer auch sehr wohl fühlt.

Schwarzmeergrundel