Neujahrsgruß aus der Südsee

SY Jacqueline grüßt aus der Südsee:

FROHE WEIHNACHTEN, EINEN GUTEN RUTSCH INS 2020 UND VIEL GESUNDHEIT WÜNSCHEN CARMEN UND CONNY

Wir hatten eine sehr gute Segelsaison in Fiji und Neukaledonien. Die Feiertage wollen wir im Norden von Neuseeland verbringen.Jacqueline2020

Von Japan durch die Nordwestpassage

Einladung zum Live-Bildervortrag von Heide und Ericht Wilts am 25. Oktober in Heidelberg.

Flyer HD klein 2.1

Flyer HD klein 2.2

Der Vortrag ist sehr interessant und unterhaltsam und es ist ein besonderes Erlebnis, die beiden erfahrenen und so bodenständig gebliebenen berühmten Segler persönlich kennen zu lernen.

AUS für die Kollerfähre?

Der folgende Artikel wurde dem Mannheimer Morgen vom 10.10.2019 entnommen (Danke an Christian Fliegel)

Wer gern die Online-Petition zum Erhalt der Kollerfähre unterstützten möchte, hier der LinkKollerfähre_MM_10.10.19

Yachtgebräuche und Flaggenführung

Die YACHT-Meldung über Polizeikontrollen zur Beflaggung wird unter Seglern viel diskutiert.  YACHT Online dazu

Der zugrundeliegende Artikel aus der YACHT Nr. 5/2018 hier als PDF komplett zum Nachlesen: Artikel YACHT 5_2018

Das Wichtigste für HSK-Segler am Otterstädter zusammengefasst:

  • Auf Binnengewässern sind Schiffsführer nicht verpflichtet die Nationalflagge zu hissen.
  • See und Küste: Der Vereinsstander ist im Topp, alternativ unter der Backbordsaling zu fahren. Er weht bei Tag und Nacht. Unter der Steuerbordsaling wird nur die Gastlandflagge gehißt.
  • HINGEGEN: Mitglieder eines Verbandsvereins führen im Inland die Verbandsflagge unter der Steuerbordsaling, im Ausland weicht sie der Gastlandflagge und geht auf die Backbordseite. (Rolf Gilles)

Blaues Band – Ergebnisse

Diesmal wurde das Blaue Band dankenswerter Weise von den Brühler Kollerskippern durchgeführt. Die Teilnahme war durch fast alle am Otterstädter ansässigen Clubs hervorragend.

Die HSK war gut vertreten mit 12 Kielbooten (von 38) und 4 Jollen (von 18).

Der Wind war den Otterstädter Verhältnissen entsprechend mittel bis wenig, womit aber eigentlich alle zurechtkamen. Schön war die Runde bis fast zum Rhein. Wir bedanken uns bei den Brühler Kollerskippern für die Durchführung und Bewirtung in 2019, die wir ja in 2018 mit der HSK getauscht hatten. Schade war, dass die Ergebnisse der Teilnehmer nicht angelesen wurden. Dies ist ja nach dem netten geselligen Beisammensein bei dem Kollerskippern die Warterei wert.

Wir haben uns sehr über den zweiten Platz bei den Kielbooten gefreut, auf der J22 JAzz neben mir an der Vorschot mit der jungen Mannschaft, den Studenten Konstantin Fliegel an der Pinne und Natascha Haberkorn auf dem Vordeck.

Ergebnisse auf  raceoffice.org
2.Platz_Fliegel
Verfasser: Christian Fliegel
Weitere Fotos auf www.hsk-ludwigshafen.de im internen Bereich