Kategorie-Archiv: Regatta

Blaues Band – Ergebnisse

Diesmal wurde das Blaue Band dankenswerter Weise von den Brühler Kollerskippern durchgeführt. Die Teilnahme war durch fast alle am Otterstädter ansässigen Clubs hervorragend.

Die HSK war gut vertreten mit 12 Kielbooten (von 38) und 4 Jollen (von 18).

Der Wind war den Otterstädter Verhältnissen entsprechend mittel bis wenig, womit aber eigentlich alle zurechtkamen. Schön war die Runde bis fast zum Rhein. Wir bedanken uns bei den Brühler Kollerskippern für die Durchführung und Bewirtung in 2019, die wir ja in 2018 mit der HSK getauscht hatten. Schade war, dass die Ergebnisse der Teilnehmer nicht angelesen wurden. Dies ist ja nach dem netten geselligen Beisammensein bei dem Kollerskippern die Warterei wert.

Wir haben uns sehr über den zweiten Platz bei den Kielbooten gefreut, auf der J22 JAzz neben mir an der Vorschot mit der jungen Mannschaft, den Studenten Konstantin Fliegel an der Pinne und Natascha Haberkorn auf dem Vordeck.

Ergebnisse auf  raceoffice.org
2.Platz_Fliegel
Verfasser: Christian Fliegel
Weitere Fotos auf www.hsk-ludwigshafen.de im internen Bereich

Bookmark and Share

Letzter Aufruf zum Blauen Band am 3.10.2019

Blaues Band Kollerskipper

 

 

 

 
Heute endet die Meldefrist für das Blaue Band von Otterstadt.

Das diesjährige Blaue Band wird vom Segelclub Kollerskipper Brühl ausgerichtet. Es soll ein Fest für alle Altrheinsegler werden und unter dem olympischen Motto stehen: “Die Teilnahme ist wichtiger als der Sieg“. Und so sind alle Segler aus unserem Revier zur Teilnahme eingeladen, auch die ohne Regattaerfahrung. …

Meldungen bitte möglichst online via raceoffice bis spätestens Montag, den 30.09. oder per Email an: marc@kollerskipper.de.

Bookmark and Share

Herbstregatta am 21./22.09.2019 – Ergebnisse

Die neue Zusammenarbeit mit SC Lu und KCF ist ziemlich erfolgreich. Am 21./22. September funktionierte die gemeinsame Regatta reibungslos und ein schönes Feld von 23 Booten kam zusammen. Am Samstag war guter Wind und es konnten zwei Läufe von je einer Stunde Dauer mit Känguruhstart gesegelt werden. Am Sonntag lief bei völliger Flaute nichts mehr. Danke an den SC Lu für die Organisation und die Verpflegung!

Hier die Ergebnisse:

2019.09.21 Herbstregatta Yachten SCLu-HSK-KCF

2019.09.21 Herbstregatta Jollen SCLu-HSK-KCF

Bookmark and Share

HANSA-Regatta am 31.08.2019

Bei der diesjährigen HANSA-Regatta, die zusammen mit SC Lu und KCF durchgeführt wurde, konnten wir uns über eine rege Beteiligung freuen. Die KCF-Jugendmannschaft war mit eigenen Booten aus Frankenthal angereist, alle Achtung. Das Wetter war hochsommerlich; dennoch konnte bei 34 Grad und wenig Wind wenigstens eine Wettfahrt durchgeführt werden.

Die Ergebnisse finden Sie hier:
Erg_Optis_k
Erg_420er

Erg_Laser
Erg_Jollen ohne Laser u.420er

Erg_Yachten offene Kielboote

Fotos findet ihr in einer eigenen Bildgalerie im internen Bereich der Homepage.P1090069

Regattawart Karl Prömpeler-Kuhn (rechts) mit den Siegern bei den Yachten, Christian Fliegel (links) und Wolfgang Mayer (Mitte), (J22). Matthias Staud fehlt auf dem Foto.

Bookmark and Share

2. Classic Holzboot-Regatta am 14./15.09.2019

Sicher gibt es auch in der HSK den einen oder anderen  Holzbootliebhaber.
Die Segler-Vereinigung Mannheim und der Segel-Club Ludwigshafen bieten zum 2. Mal die Gelegenheit die kleinen Schmuckstücke mit ihren stolzen Besitzern im Rahen einer Classic-Regatta zu zeigen. Es handelt sich um die einzige Classic-Regatta, auch Stradivari-Cup genannt, in unserem Revier.

Ausschreibung_Stradivari-Cup19_A4

Bookmark and Share

Ergebnisse der Koller-Regatta am 18./19. Mai 2019

Am Samstagnachmittag konnten wir zunächst bei leichtem Nordwestwind von 1Bft. eine Wettfahrt mit einem Up-and-Down-Kurs segeln. Der Wind drehte dann auf NNW und legte auf 1-2 Bft. zu, sodass wir noch eine 2. Wettfahrt mit einem Up-and-Down-Kurs Segeln konnten. Da der Wind dann ganz auf Nord drehte, mussten wir anschließend die Regattabahn umlegen und segelten bei 2 Bft. einen Dreieck-Schleife-Kurs, wobei wir wegen der fortgeschrittenen Zeit und eines drohenden Gewitters die 2. Runde abkürzten indem wir die 2. Schleife wegließen. Glücklicherweise verzogen sich die Gewitterwolken wieder und wir konnten abends die Bratwürste und den gegrillten Schafskäse genießen, die Wolfgang Lichtenberger zubereitet hatte.
Am Sonntagvormittag herrschte bei wunderschönem Sonnenschein völlige Flaute, sodass wir gegen 12:00 Uhr beschlossen, erst einmal die restlichen Bratwürste vom Vortag zu grillen und zu verzehren. Gegen 13:00 Uhr erhob sich ein leichter Wind, der zwischen Nordwest und Nord drehte. Wir starteten eine 4. Wettfahrt, welche wir jedoch nach etwa einer halben Stunde abbrechen mussten, da der Wind wieder zusammenbrach.
Bei der Siegerehrung gab es dann Saft, Wein, wasserdichte Packsäcke, Medaillen für die Jugendlichen und für Henriette, die einzige gestartete Opti-Seglerin einen Pokal.
Ich hoffe, dass wir am 31. August/1. September deutlich mehr Boote am Start begrüßen dürfen und dass sich dann auch die Jugend wieder stärker  an der Regatta beteiligt.

Karl Prömpeler-Kuhn

Hier die Ergebnisse:  Erg_Yachten, Erg_Jollen, Erg_Optis

IMG-20190521-WA0002IMG-20190521-WA0001

 

 

 

IMG-20190521-WA0007IMG-20190521-WA0008IMG-20190521-WA0005IMG-20190521-WA0004

Bookmark and Share

Ergebnisse der Frühjahrsregatta am 4./5. Mai 2019

Wir hatten eine zwar kalte aber sehr schöne Regatta. Am Samstag ca. 2 Windstärken auf dem mittleren Teil des Otterstädter, am Sonntag 3 Windstärken auf unserem Revier. Am Samstag hatten wir während des Bojenauslegens etwas Regen, aber während der Wettfahrten blieb es trocken. Am Sonntagvormittag schien sogar die Sonne, aber der Wind war kalt. Es beteiligten sich immerhin 9 Boote, davon 3 von der HSK. Der Kängurustart entzerrt nicht nur das Gedränge am Start, sondern ist auch für die Zuschauer sehr interessant, weil man direkt sieht, wer gewinnt und wer auf welcher Position liegt. So war unsere erste gemeinsame Regatta mit SCLu und KCF eine zwar kleine aber gelungene Veranstaltung

Die Ergebnisse: SCLu-Ergebnisse-Mai2019

Fotos von Heiko Schulze, SCLu findet ihr hier

Bookmark and Share

Jetzt melden! – Koller-Regatta am 18./19. Mai 2019, zusammen mit SCLu und KCF

Als zweite Regatta in diesem Jahr findet am 18./19. Mai die Koller-Regatta statt, die auch gemeinsam mit SCLu und KCF ausgeschrieben wird, die wir dann aber von der HSK organisieren und auch von unserem Gelände aus in herkömmlicher Art und Weise ausführen. Alle Infos auf der Webseite www.hsk-ludwigshafen.de unter “Termine”.

P1010260

31. August/1. September Hansa-Regatta
Infos zeitnah

21./22. September Herbstregatta
Infos zeitnah

Ab diesem Jahr müssen nun zwingend alle Jugendlichen zu den Regatten von den Erziehungsberechtigten unterschriebene Haftungsausschlüsse mitbringen. Diese könnt Ihr im internen Bereich unserer Webseite herunterladen. Wer keinen unterschriebenen Haftungsausschluss mitbringt, darf an der Regatta nicht teilnehmen!

Bookmark and Share

Blaues Band von Otterstadt am 3. Oktober 2018

Beste Bedingungen beim größten Segelevent auf dem Otterstädter Altrhein

Start

Guter Wind, wechselhafte Bewölkung, kein Regen: Das waren die Bedingungen, zu denen am Feiertag Segler aus neun Vereinen entlang des Otterstädter Altrheins angetreten waren.

Ausrichter war in diesem Jahr beim 15. Blauen Band die HSK – HANSA Segel-Kameradschaft Rhein-Neckar e.V., Ludwigshafen.

18 Jollen und Kielboote sowie 46 Yachten traten an zum sogenannten „Känguruh-Start“. Dabei kann jeder Steuermann selbst entscheiden, wann er in einem Zeitfenster von 11 bis 12 Uhr startet. Gesegelt wurde fast die gesamte Länge des Otterstädter Altrheins – von der Steganlage am Brühler Ufer (Kollersee) bis unterhalb des Lokals „Zum Altrhein“. Diese lange Strecke wurde zweimal hin- und zurück gesegelt, was für die schnellsten Boote in gut zwei Stunden zu bewältigen war.

Gewonnen hat in der Klasse der Jollen Detlef Stock im Finn Dinghy von der Segelgemeinschaft Waldsee, in der Klasse der Yachten Stefan Michels mit seiner Tonic 23 vom Segel-Club Otterstadt. Einen Extrapreis erhielt die mutige einzige Seglerin im Optimisten, Henriette Schmitz (14) von der HSK. Der Preis für das schnellste von allen Booten nach gesegelter Zeit wurde Egbert Feldner vom SCO mit seinem Star-Boot überreicht.

Insgesamt beteiligten sich Boote aus 9 Segelvereinen, die zum Teil einen langen Anfahrtsweg auf dem Wasser hatten. Die Beteiligung hätte höher ausfallen können. Jedoch haben etliche Segler bereits vorzeitig ihre Boote aus dem Wasser genommen, denn der anhaltend niedrige Wasserstand macht das Kranen von Booten an einigen Vereinen mittlerweile fast unmöglich.

Dennoch sind Organisator Christian Fliegel und Regattaleiter Karl Prömpeler-Kuhn höchst zufrieden mit der Beteiligung. Auch die Organisation bei der Regattacrew und der Bewirtung fand höchstes Lob. Mehr als 40 Helfer zu Wasser und zu Lande, dazu ein 10köpfiges Auf- und Abbauteam machten diesen großen Event möglich. Eine Leistung, die nur mit viel Teamgeist zu stemmen ist von einem Verein mit etwa 200 Mitgliedern, wo doch auch aus der HSK schließlich viele aktiv mitsegeln wollten.

Die sehr gute Resonanz aller Beteiligten gibt aber Schub und Vorfreude auf das nächste „Blaue Band“, wieder am 3. Oktober, ausgerichtet von den Kollerskippern.

Die Fotos finden HSK-Mitglieder auf der Homepage www.hsk-ludwigshafen.de im internen Bereich (passwortgeschützt).

Wir bedanken uns bei allen Helfern und bei unseren Sponsoren:

Die Ergebnisse im Detail

Ergebnis Yachten Ergebnis Jollen

 

 

Bookmark and Share