Archiv für den Monat: März 2017

Der DSV informiert: Neue Sportbootführerscheinverordnung

Neue Sportbootführerscheinverordnung: Leichter zur Lizenz

Spätestens zum 1. Mai 2017 tritt die neue Sportbootführerscheinverordnung in Kraft und ersetzt die bisherigen Regelungen. Der wichtigste Punkt: Die Unterscheidung in SBF-Binnen und SBF-See entfällt, es gibt nur noch den Sportbootführerschein – allerdings je nach Prüfung für unterschiedliche Geltungsbereiche.

Für Führerschein-Aspiranten wird dann einiges einfacher. Künftig haben sie zum Beispiel die Möglichkeit, die Theorie- und die Praxisprüfung an verschiedenen Orten abzulegen. So können sie den praktischen Teil im Urlaub absolvieren und nach der Heimkehr den theoretischen Nachweis erbringen. Außerdem können sie die Prüfung für den neuen Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen auch im Ausland ablegen.

Prüfungsanträge dürfen bis eine Woche vor dem Termin eingereicht werden; bisher war dies nur bis zwei Wochen vorher möglich. Auch das ärztliche Zeugnis, das für die Prüfung erforderlich ist, wird einfacher. Germar Brockmeyer, Leiter der Abteilung „Befähigungsnachweise und Ausbildung“ vom DSV begrüßt die neue Verordnung: „Viele formale Hürden wurden endlich abgeschafft. Auch wenn wir uns zum Teil noch weitergehende Änderungen gewünscht hätten, freuen wir uns, dass viele unserer Vorschläge in der Verordnung umgesetzt wurden.“

Praxis-Seminar „Rettung / Bergung von MOB’s“ am 22.4.2017 in Roxheim

Der Regio-Seesegler-Treff (Interessengemeinschaft der Seesegler im Umkreis der Metropolregion(Rhein-Neckar, www.regio-seesegler-treff.de) lädt ein:

Das Praxis-Seminar „Rettung / Bergung von MOB’s“. findet am 22 April 2017 in Roxheim statt. Für alle verantwortliche Skipper wohl ein notwendiges Übel sich nicht nur mit gekonnten MOB Manövern sondern auch mit Techniken für das an Bord bringen von ein 90 kg schwere MOB auseinander zu setzen und in der Praxis zu trainieren. Zur Beruhigung: trotz der Aufforderung ggf. eigene Schwimmwesten und Lifebelts mitzubringen werden die Übungen auf den trockenen durchgeführt.

Voranmeldung erforderlich  per formlose Mail an „regio-seesegler-treff@t-online.de“

Dank geht an die KCF und Referent Oliver Schuster die es ermöglichen das Seminar sowie die Praxis Übungen, mit eine geringe Kostenbeteiligung, durchzuführen. Voranmeldungen erforderlich (regio-seesegler-treff@t-online.de)

Info Flyer-SeeRettungsübung RST-Rev.02